Besuchsregeln in den Spitälern der Insel Gruppe ab 27. Oktober 2020

- Auf nicht zwingend notwendige Besuche soll verzichtet werden.
- Es ist maximal eine Besucherin / ein Besucher pro Tag und Patientin / Patient zugelassen.
- Besuche sind an jedem Tag jeweils zwischen 13.30 und 20.00 Uhr erlaubt.
- Händedesinfektion und Bezug einer chirurgischen Maske bei den Spitaleingängen sind obligatorisch.
- Besuchende tragen während des Besuches durchwegs die chirurgische Maske.
- Eigene Masken (z.B. Stoffmasken) sind in den Spitalgebäuden nicht erlaubt.
- Besuchende melden sich zuerst im jeweiligen Stationsbüro an.
- Besuchende mit Symptomen eines Atemwegsinfekts (Fieber, Husten, grippale Symptome), die sich in Quarantäne befinden, oder die wissentlich einen ungeschützten Kontakt mit COVID-19 Erkrankten hatten, sind für Spitalbesuche nicht zugelassen.
- Patientinnen und Patienten behalten, wenn möglich die Übersicht über die Besuchenden, sodass diese im Bedarfsfall (z.B. neue COVID-19-Erkrankung in einem Patientenzimmer) telefonisch erreicht werden können.

Ausnahmen für den Besuch von gebärenden Frauen, den Besuch von Kinder und Jugendlichen im Kinderspital, den Besuch von Sterbenden und den Besuch von Kinder und Jugendlichen auf der Neonatologie / Intensivbehandlung sowie weitere Informationen für Besucherinnen, Besucher und Begleitpersonen finden Sie auf der Website des Inselspitals.

Besuchszeiten

Stationen Neurorehabilitation
Montag bis Freitag: 16.30–20.30 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage: 11.00–20.30 Uhr

Stationen Akutbereich
Täglich 11.00–19.30 Uhr

Bedenken Sie, dass zu lange Besuche den Patienten und seine Mitpatienten belasten können. Im Bedarfsfall bitten wir die Besucher, das Zimmer zu verlassen.